Alle Beiträge von Erich Bayerl

Eine Insel ohne Berge im Nageler See

Nagel – Es ist zwar nicht Lummerland und hat keine zwei Berge, aber der Nagler See hat seit kurzem auch eine Insel – eine Badeinsel.
Der drei mal drei Meter große blaue Ponton ist verankert im See, per Leiter können die Badegäste auf den robusten Schwimmkörper klettern …

Wir hatten angekündigt, noch weitere Informationen zu Badeinsel online zu stellen. In der wöchentlichen Frankenpost-Beilage “LAND & LEUTE” finden Sie am Donnerstag, den 10. Juli 1014 den Artikel von Karin Klement.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Frankenpost-Online; hierzu einfach diesen Link folgen …

Badeinsel – noch mehr Spaß am Nageler See

Rechtzeitig zur Badesaison 2014 kann der Nageler See mit einer neuen Attraktion aufwarten:

Badeinsel-mit-Kirche

Beim letzten Anlauf gelang es der Hauptinitiatorin Jutta Czech zusammen mit Bärbel Ponader und Michael Pscherer, sowohl die Gemeinde als auch weitere Sponsoren von diesem Projekt zu überzeugen … eine tolle Initiative … unsere (Bade-)gäste sagen DANKE!

Badeinsel_Initiatoren_Sponsoren

Weitere Hintergründe werden noch eingestellt 🙂

Spaß am See

Im Rahmen des Ferienprogrammes läd die Wasserwacht auch dieses Jahr wieder zum „Spaß am See“ Kids von 7-12- Jahre zu einem aktiven Nachmittag ein.

Unser Jugendleiter Dietmar läßt sich mit seinem Team sicher wieder tolle Spiele einfallen.

Zum Abschluss bauen wir uns gemeinsam unser individuelles „Food“ 🙂

Freitag, 1. August, 15:00 – ca. 18:00 Uhr

Treffpunkt:                        Wasserwachthütte am Nagler See
Alter:                                    7 bis 12 Jahre
Unkostenbeitrag:           3,- Euro

Anmeldung bitte über die Gemeinde Nagel – es wird noch ein Programm aller Fereienaktionen erstellt.

Wir freuen uns, wenn Ihr wieder mit uns „Spaß habt“!

Goldene Ehrenamtskarte für 4 Mitglieder unserer Ortsgruppe

„Bürgerschaftliches Engagement ist für unsere Gesellschaft von großer Bedeutung. Mit der Einführung der vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen initiierten Bayerischen Ehrenamtskarte will auch der Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge ein Zeichen des Dankes und der Anerkennung für die Vielzahl seiner Bürgerinnen und Bürger setzen., die sich mit großem Engagement ehrenamtlich für ihre Mitmenschen einsetzen. Um die herausragenden Leistungen der Inhaber des Ehrenzeichens des Bayerischen Ministerpräsidenten sowie langjährig aktiver Mitglieder der Rettungsdienste besonders zu würdigen, wurde für diese eine goldene Ehrenamtskarte mit unbegrenzter Gültigkeit vorgesehen.“ <<<<<< Textauszug Einladung zur Feierstunde

Vier unsere Kameraden wurde dieses Jahr erstmals die goldene Ehrenamtskarte durch unseren Landrat Dr. Karl Döhler überreicht: Peter Schraml, Ludwig Pöllmann, Dietmar Haas und Erich Bayerl.

wasserwacht_nagel_2014_EAKarte_alle

Rollout neue Internetseite

Heimlich still und leise …

wurde unsere neue Internet-Seite „ausgerollt“.

Unser vorheriger Internet-Auftritt – siehe oben – hatte über Jahre hin gute Dienste geleistet.

Aber es war an der Zeit, neue Wege zu gehen. Auch neue Techniken und Möglichkeiten zu nutzen. So kann diese Web-Site auch super komfortabel und benutzerfreundlich auf Handy, iPad oder „sonstwas Mobilen“ durchforstet werden.

Mit dem Rollout sind sicher nicht alle Inhalte (insbesondere historische) eingepflegt.

Aber die Seite soll und wird ja LEBEN – und eben auch immer wieder um neue Informationen und auch mal Bilder erweitert werden – versprochen!

Wir wünschen viel Spaß beim NUTZEN und würden uns sehr über jede Art von Wünschen, Anregungen und gerne auch konstruktiver Kritik freuen.

 

Anpassung Mitgliedsbeiträge

Neue Mitgliedsbeiträge ab 2014

Zur Jahresmitgliederversammlung am 28. März 2014 wurde der Beschluß unserer Ortsgruppenleitung vom 12. Februar durch die Versammlung bestätigt.

Die aktuellen Beiträge sind auf unserem neuen Aufnahmeantrag ersichtlich.

Hinweis:
Wir haben auch einen Familienbeitrag eingeführt.
Bei Umstellungswunsch bitte mit uns Kontakt aufnehmen.
Unsere Mitglieder werden wir aber auch aktiv ansprechen,
sobald eine Umstellung sich vorteilhaft auswirken würde.